Der Beitrag: 10 Tipps, damit Ihre Fische gut durch den Winter kommen wurde am Mittwoch, 18. Oktober 2017 veröffentlicht und unter Aktuelles abgelegt.
10 Tipps, damit Ihre Fische gut durch den Winter kommen

 

1.
Die Filteranlage in den Wintermonaten nicht abstellen. Stellen Sie sicher, dass Trommel-, Vlies und Endlosbandfilter frostsicher aufgestellt sind. Wichtig ist, dass die Belüftung nicht abgestellt wird.

 

2.
Abgestorbene Pflanzenteile aus dem Teich entfernen, um eine unnötige Nährstoffeinbringung zu vermeiden. Pflanzeninseln auf ca. 5-10 cm herunterschneiden, damit diese im Frühjahr wieder sauber austreiben können.

 

3.
Bei gepumpten Systemen, die Pumpe im Teich vom tiefsten Punkt entfernen und ca. 50 cm unter der Wasseroberfläche platzieren. Die Pumpe wenn möglich leicht drosseln.

 

4.
Wasserfälle und Springbrunnen abstellen. Einläufe unter Wasserspiegel in den Teich leiten, da mit das Wasser nicht zusätzlich abgekühlt wird.

 

5.
Ausreichende Fütterung bis 5 °C Wassertemperatur. Unter 10 °C Wassertemperatur spezielles Winterfutter (sinkend) verwenden. Futter mit zusätzlichen Vitaminen und Fischöl anreichern.

 

6.
Eventuell Gesundheits-Check der Koi im Herbst von einem Koi-Tierarzt durchführen lassen.

7.
Teichoberfläche mit Luftpolsterfolie oder Teichkugeln abdecken (Wärmeisolation). Eisfreihalter montieren, damit die Faulgase entweichen können.

 

8.
Teichwasser auf konstant 5 °C heizen.

 

9.
Koi, welche nicht gesund sind, in ein Quarantänebecken setzen und bei 20 °C gesund pflegen.

 

10.
Unter 18 °C Wassertemperatur keine neuen Fische mehr zum Bestand dazusetzen.

Zurück
  1. bae.....
    Herzlichen Dank für die Informationen, für Anfänger in der Koihaltung sehr nützlich.
Kommentar schreiben
Erlaubte Zeichen: <strong> </strong>
Mit Absenden des Kommentars erkläre ich gemäß Datenschutz meine Einwilligung zur Verarbeitung der eingegebenen Daten, die jederzeit widerrufen werden kann.
Zurück
Telefonhotline